DE EN
Logo AspE e.V. Ambulante sozialpädagogische Erziehungshilfe

Stellenangebote

AspE e. V., freier Träger der Jugendhilfe in Berlin, sucht

 

November 2022

Social Media Beauftragte*r für AspE e.V.

auf Honorarbasis 25 € / h –  ca. 5 Stunden die Woche  

...weiterlesen

Wir, der Kinder- und Jugendhilfeträger AspE e.V. in Berlin, suchen eine*n neue Social Media Beauftragte*n. Unser Verein arbeitet in den Bereichen Ambulante Familienhilfen, Schulsozialarbeit, Familienforen, Geflüchtetencafés und Weiterbildung (IBAS). In all diesen Bereichen ist das Ziel, die Social Media-Präsenz in Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Teams auszubauen. Außerdem findet die Social Media-Arbeit in enger Absprache mit der Graphikerin statt. Die Gestaltung der Kommunikation im Träger ist flexibel, kann jedoch auch ausschließlich online stattfinden. Derzeit steckt die Social Media-Präsenz noch in den Kinderschuhen und wir freuen uns über kreative, neue Gestaltungsimpulse und -ideen. Es besteht die Chance, eigenständig Strategien zu entwickeln und gemeinsam die unterschiedlichen Bereiche von AspE digital zu repräsentieren.

Wir bieten:

  • Honorarvertrag, 25 € / h, im Durchschnitt ca. 5 Stunden die Woche
  • Vertrauensvolle Atmosphäre & zeitliche und örtliche Flexibilität (Homeoffice) 
  • Gestaltungsmöglichkeit/ Raum für Kreativität und Austausch

Sie bringen mit:

  • Offenheit und Initiative in der Öffentlichkeitsarbeit mit verschiedenen Teilen des Trägers
  • Freude an der selbstständigen Arbeit
  • Erfahrungen in der Nutzung von Social Media (Instagram, Facebook etc.)

Wünschenswert:

  • Kompetenzen in diversitätssensibler Sprache und digitaler Awareness
  • Bezug zur sozialen Arbeit

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie mit uns gemeinsam arbeiten möchten, sind wir jetzt schon gespannt auf Ihre Bewerbung. Bei Fragen rund um die Bewerbung können Sie sich sehr gerne bei uns per Mail melden. Ihre Bewerbung (Lebenslauf und formloses kurzes Anschreiben) schicken Sie bitte bis zum 15. Dezember an socialmedia@aspe-berlin.de

Anzeige einklappen...

 

November 2022

Mitarbeiter*in IBAS Kompetenzzentrum

zum 15. 01. 23 oder später 

...weiterlesen

Wir suchen zum 15. 01. 23 oder später eine*n neue*n Mitarbeiter*in für unser Team „IBAS Kompetenzzentrum“ für die Entwicklung und Organisation von Fortbildungsangeboten zu den Themenbereichen Diversität, Antidiskriminierung, Inklusion, Intersektionalität, Migration & Flucht und Nachhaltigkeit u.ä. für pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter*innen und dergleichen. 

Das Kompetenzzentrum IBAS (www.ibas.berlin) ist das kleine Fort- und Weiterbildungsszentrum des Kinder- und Jugendhilfeträgers AspE e.V. in Berlin. Unser Standort (Büro und Seminarräume) befindet sich im Aufbau Haus am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg. In den vergangenen Jahren haben wir Seminare und Veranstaltungsreihen mit Expert*innen organisiert und dabei – wie unser gesamter Träger AspE e.V. – die Schwerpunkte auf Antidiskriminierungsarbeit, Diversität, Inklusion, Arbeit mit Menschen mit Flucht- und/oder Migrationsbiografie, Intersektionalität und auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt.

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem kleinen engagierten Team (aktuell 2 Kolleg*innen)
  • Festanstellung 10 h / Woche (25 %-Stelle), Bezahlung nach TV-L S.
    (kombinierbar mit anderen Stellenangeboten bei AspE)
  • Vertrauensvolle Atmosphäre
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung und Mischung aus Präsenz- und Home-Office
  • Gestaltungsmöglichkeit /Raum für Kreativität und Austausch

Sie bringen mit:

  • Selbstständige Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • Erfahrung und Spaß an Auseinandersetzung mit diversitätsbezogenen Themen
  • Freude an der Arbeit in einem kleinen und engagierten Team
  • Kenntnisse und Fähigkeiten zur Organisation und Umsetzung kleiner Veranstaltungen

Wünschenswert:

  • Erfahrungen im Bereich der Projektförderung (Anträge und Abrechnungen)
  • Erfahrungen mit Gruppen

Unser Team besteht aktuell aus zwei weißen Mitarbeiter*innen. Wir sind sehr daran interessiert, unser Team diverser aufzustellen. Daher freuen wir uns auf Bewerber*innen mit (familiärer) Migrationsgeschichte, Schwarzen Personen und People of Color. Unser Seminarzentrum ist barrierearm. Bei Fragen hierzu im Vorfeld freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mails.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie mit uns gemeinsam arbeiten möchten, sind wir jetzt schon gespannt auf Ihre Bewerbung. Bei Fragen rund um die Bewerbung können Sie sich sehr gerne bei uns per Mail melden. Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 31. 12. 2022 (Lebenslauf und formloses kurzes Anschreiben) an: kompetenzzentrum@ibas.berlin

Anzeige einklappen...

 

November 2022

Erzieher*in (oder vergleichbar)

für den »Kindertreff Waschküche« – ab Januar 2023 

...weiterlesen

Wir suchen ab Januar 2023 eine Erzieher*in (oder vergleichbar) als Ergänzung für unser Team in der Waschküche, Heinrich-Schlusnus-Straße in 12057 Berlin-Neukölln.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20-25 Stunden. Die Kernarbeitszeiten sind Montag bis Freitag sowie zwei Samstage im Monat. Die Arbeitsuhrzeiten sind nachmittags bis in den frühen Abend. Das monatliche Bruttogehalt orientiert sich am TV-L

Wer wir sind:
Der Kindertreff „Waschküche“ ist ein Ort, an dem die Besucher*innen verlässliches Fachpersonal vorfinden. Die Pädagog*innen der Einrichtung arbeiten bedarfsspezifisch und stehen den Kindern empathisch mit Rat und Tat zur Seite, bieten ihnen Anregungen, Räume und Möglichkeiten zur vielseitigen Gestaltung ihrer Freizeit.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Begleitung der Kinder und Jugendlichen im täglichen pädagogischen Angebot
  • Eigenverantwortliche Planung und Strukturierung der regelmäßigen Angebote im offenen pädagogischen Betrieb
  • Unterstützung bei der Dokumentation- und der Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten:

  • eine Ausbildung als Erziehr*in bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Bereitschaft, die Zusammenarbeit diversitätsbewusst und diskriminierungskritisch zu gestalten
  • Interesse an den Kindern, Jugendlichen und Familien und ihren Lebensverhältnissen
  • Überzeugendes, authentisches, zugewandtes und vitales Auftreten
  • Die Identifikation mit den Werten und dem Leitbild des AspE e.V.
  • Flexibilität bei der Arbeit und den Arbeitsabläufen
  • Bereitschaft zur Selbstreflektion und fachlichen Weiterentwicklung
  • Erfahrung in der pädagogischen Arbeit im Kontext einer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung

Wir bieten Ihnen:

  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen, erfahrenen und diversitätssensiblen Team
  • gute Arbeitsbedingungen in vertrauensvoller Atmosphäre
  • die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen
  • Sonderleistungen
  • Gehalt in Anlehnung an TV-L

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mai  
an Herrn Franz Bachmann:

f.bachmann@aspe-berlin.de

 

Anzeige einklappen...

 

November 2022

Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagog*in (oder vergleichbar)

für den »Kindertreff Waschküche« – ab Januar 2023 

...weiterlesen

Wir suchen ab Januar 2023 eine Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (oder vergleichbar) als Ergänzung für unser Team in der „Waschküche“, Heinrich-Schlusnus-Str. 1/3 in 12057 Berlin-Neukölln. 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 25-30 Stunden. Kernarbeitstage sind Montag bis Freitag sowie zwei Samstage im Monat, Kernarbeitszeiten sind nachmittags bis in den frühen Abend. Das monatliche Bruttogehalt orientiert sich am TV-L.

Wer wir sind:
Der Kindertreff „Waschküche“ ist ein Ort, an dem die Besucher*innen verlässliches Fachpersonal vorfinden. Die Pädagog*innen der Einrichtung arbeiten bedarfsspezifisch und stehen den Kindern empathisch mit Rat und Tat zur Seite, bieten ihnen Anregungen, Räume und Möglichkeiten zur vielseitigen Gestaltung ihrer Freizeit.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Anregen, Anleiten und Begleiten der Kinder und Jugendlichen im täglichen pädagogischen Angebot
  • Planung und Strukturierung des regelmäßigen offenen pädagogischen Betriebs sowie bedarfsspezifischer Angebote
  • Unterstützung bei der konzeptuellen und pädagogischen Entwicklung des Projektes
  • Unterstützung bei der finanziellen Planung und Abrechnung des Projektes, sowie Antragstellung für Drittmittel .
  • Einsatzplanung und Betreuung des Teams sowie der Honorarkräfte
  • Netzwerk- und Kooperationsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation, Erstellung von Sachberichten

Wir erwarten:

  • einen Studienabschluss als Sozialpädagog*in/-arbeiter* bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Bereitschaft, die Zusammenarbeit diversitätsbewusst und diskriminierungskritisch zu gestalten
  • Interesse an den Kindern, Jugendlichen und Familien und ihren Lebensverhältnissen
  • Überzeugendes, authentisches, zugewandtes und vitales Auftreten
  • Identifikation mit den Werten und dem Leitbild des AspE e.V.
  • Flexibilität bei der Arbeit und den Arbeitsabläufen
  • Bereitschaft zur Selbstreflektion und fachlichen Weiterentwicklung
  • Erfahrung in der pädagogischen Arbeit im Kontext einer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung

Wir bieten Ihnen:

  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen, erfahrenen und diversitätssensiblen Team
  • gute Arbeitsbedingungen in vertrauensvoller Atmosphäre
  • die Möglichkeit, eigene Pädagogische Ideen und Konzepte zu implementieren
  • die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen
  • Sonderleistungen
  • Gehalt in Anlehnung an TV-L

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mai  
an Herrn Franz Bachmann:

f.bachmann@aspe-berlin.de

 

Anzeige einklappen...

 

November 2022

2 Sozialpädagog*innen oder -arbeiter*innen
bzw. Bewerber*innen mit vergleichbarer Qualifikation (w, m, d)

für den Bereich Schulsozialarbeit an zwei Grundschulen in Berlin-Neukölln – ab sofort

...weiterlesen

Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich der Schulsozialarbeit und/oder den ambulanten Hilfen zur Erziehung
sowie Sprach- und Kulturkompetenzen.

Wir bieten:

  • Anstellungen im Umfang von 20 bis 30 Wochenstunden zzgl. Schulsekretärinnenmodell
  • Bezahlung orientiert am TVL entsprechend Qualifikation und Berufserfahrung (TVL-S11b)
  • Zusammenarbeit mit den an der Schule sowie an anderen Schulen tätigen Schulsozialarbeiter*innen
    unseres Diversitäts-orientierten Trägers
  • 4-wöchentlich Supervision
  • regelmäßige Fortbildungen

 

Die vorerst bis zum 31. 12. 2022 befristeten Stellen werden nach erfolgten Leistungsvereinbarungen
für 2023 ff. entsprechend verlängert.
Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte bevorzugt per E-Mail an
schulsozialarbeit@aspe-berlin.de
oder postalisch an:
AspE e.V.
Vera Helligrath
Brusendorfer Straße 20
12055 Berlin 

Anzeige einklappen...

 

November 2022

Sozialpädagog*in, Sozialarbeiter*in (oder adäquat Qualifizierte)

für den Bereich der ambulanten Hilfen zur Erziehung an unseren Standorten
Berlin / Neukölln oder Berlin / Spandau, zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet 

...weiterlesen

Wir führen im Bereich der ambulanten Hilfen zur Erziehung Hilfemaßnahmen nach §27 i.V.m. §§18.3, 29, 30, 31 SGB VIII im Auftrag der Berliner Jugendämter durch. Unter größtmöglicher Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern unterstützen wir die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in ihren Familien.

Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen, erfahrenen und diversitätssensiblen Team
  • gute Arbeitsbedingungen in vertrauensvoller Atmosphäre
  • fachliche Begleitung: Unser eigens konzipiertes Mentoring-Programm
    unterstützt Ihre sorgfältige und strukturierte Einarbeitung
  • Im Rahmen unserer betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützen wir u. a. die Durchführung
    von Präventionsmaßnahmen zur psychischen und physischen Gesundheit.
  • Gehalt in Anlehnung an TV-L
  • Zuschuss zu Direktversicherungen
  • 30 Urlaubstage im Jahr

Wir erwarten:

  • einen Studienabschluss als Sozialpädagog*in/-arbeiter*in bzw. eine vergleichbare Qualifikation 
  • Bereitschaft zur Selbstreflektion und fachlichen Weiterentwicklung
  • Kenntnisse über systemisches Arbeiten mit Familien
  • Kenntnisse in rechtlichen, sozialpädagogischen, psychologischen und methodischen Grundlagen
  • Wir freuen uns über zusätzliche Sprachkompetenz einer der folgenden Sprachen: z. B. Türkisch,
    Rumänisch, Bulgarisch, Serbokroatisch, Rromanes, Kurdisch, Arabisch, Farsi, Urdu.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung von Familien nach §§ 18.3, 29, 30 und 31 SGB VIII
  • Trägerbezogene Arbeit zur Qualitätssicherung (Supervision, Fortbildung, Teamsitzung,
    kollegiale Beratung, Dokumentation)
  • Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen (z. B. Jugendamt)
  • Koordination und Vernetzung mit anderen Hilfs-, Betreuungs- und Beratungsangeboten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung,
gerne per E-Mail im PDF-Format 
an Herrn Marko Schmicker:

m.schmicker@aspe-berlin.de

Anzeige einklappen...

 

November 2022

Pädagog*innen für den Bereich schulischer Lernförderung an Neuköllner Grundschulen

(bevorzugt Student*innen des Lehramts, der Sozial- und Sonderpädagogik –
ggf. auch Absolvent*innen anderer Ausbildungsgänge)
zum Schuljahr 2022/23

...weiterlesen

Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich Lernförderung/Nachhilfe.

Wir bieten:

  • Festanstellung im Umfang von 3 bis 15 Wochenstunden - die Bezahlung erfolgt orientiert am TVL
  • Zusammenarbeit mit den an den Schulen tätigen Schulsozialarbeiter*innen unseres Trägers

 

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte bevorzugt per E-Mail an
schulsozialarbeit@aspe-berlin.de
oder postalisch an:
AspE e.V.
Vera Helligrath
Brusendorfer Straße 20
12055 Berlin 

Anzeige einklappen...

 

November 2022

Erzieher (m/w/d) für Natur- und Kultur-Kindergarten

Für unseren Natur- und Kultur-Kindergarten „Kleine Herzen“ suchen wir eine*n staatlich anerkannte*n Erzieher*in zum frühestmöglichen Zeitpunkt für eine wöchentliche Arbeitszeit von mind. 20 Std. bis max. 40 Std. Die Vergütung erfolgt analog dem TVL S8a. 

...weiterlesen

Unser Kindergarten im Norden Neuköllns ist ein multikultureller Kindergarten. Wir sind lebhaft, kreativ und neugierig. Wir sind ein Team aus 4 Erzieher*innen und betreuen gemeinsam 25 Kinder ab 12 Monaten bis zum Schuleintritt. Wir freuen uns stets über neue Inspirationen und spannende Einfälle von allen Herzen unserer Kita und sind bereit, diese umzusetzen.  

Ihr Profil:

  • staatlich anerkannte*r Erzieher*in (abgeschlossene Berufsausbildung mit staatlicher Anerkennung)
  • oder Bachelor in Kindheitspädagogik, Frühpädagogik/Elementarpädagogik
  • oder staatlich anerkannte*r Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in

Wir bieten:

  • 30 Tage Jahresurlaub + bis zu 5 Tage Bildungsurlaub
  • angemessene Vergütung
  • Zuschuss zu betrieblicher Altersvorsorge und Gesundheitsförderung
  • diversity-orientierter Träger
  • schnelle Entscheidungswege
  • familienfreundliche Arbeitszeiten
  • regelmäßige Supervision
  • interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein internationales, engagiertes, liebevolles Team
  • eine angenehme familiäre Arbeitsatmosphäre und die Möglichkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • einen Arbeitsplatz, an dem Sie gerne Ihre erlangten Kenntnisse und Qualifikationen
    in den Arbeitsalltag einbringen können

Die Aufgabenbereiche sind:

  • Arbeiten nach dem BBP und unserem Konzept (Schwerpunkte: Natur und Kultur)
  • Dokumentation der pädagogischen Arbeit
  • Arbeiten mit Sprachlerntagebüchern
  • Sprachförderung
  • Elternarbeit und Elterngespräche

 

Die „Kleinen Herzen“ freuen sich auf Ihre Bewerbung! 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Weimann.
per E-Mail: n.weimann@aspe-berlin.de
oder auf dem Postweg an folgende Adresse:
Kindergarten Kleine Herzen
zu Hd. Frau Weimann
Treptower Strasse 68
12059 Berlin

Anzeige einklappen...

 

NACH OBEN

 
Der Paritätische Berlin Logo   Initiative Transparente Zivilgesellschaft   T_Rest Berlins soziales Netzwerk     AspE e.V.
Brusendorfer Straße 20
12055 Berlin
Telefon +49 (0)30 624 33 69
Fax +49 (0)30 74 76 84 74
info@aspe-berlin.de

 

zur Facebookseite  
E-Mail | Ansprechpartner | Inhaltsübersicht | Datenschutz | Startseite | Impressum